Psychotherapie

path-691233_1920

ABLAUF

Am Anfang einer Psychotherapie stehen immer vier bis fünf Sitzungen, auch probatorische Sitzungen genannt.  Ziel dieser ersten Sitzungen ist das gegenseitige Kennenlernen, die genaue Betrachtung und Klärung Ihres Anliegens, sowie möglicher Ziele und Behandlungsschritte für die Psychotherapie.

Danach werden in der Regel wöchentlich Gesprächstermine vereinbart, in denen es darum geht, Lösungsansätze und Bewältigungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Wie genau eine Therapie aussieht (z.B. Anzahl der Stunden, Frequenz der Sitzungen, Einbezug von Bezugspersonen), ist immer abhängig von Ihren Schwierigkeiten und den gesetzten Zielen, sowie Ihnen selbst. Eine Psychotherapie zielt letztendlich immer auf eine verbesserte Lebensqualität ab und stellt Sie und Ihre Gesundheit in den Mittelpunkt.

WAS MIR DABEI WICHTIG IST

Ich lege großen Wert darauf, auf der Basis einer vertrauensvollen und offenen Beziehungsgestaltung meine Arbeitsweise auf den jeweiligen Menschen auszurichten. Es ist mir wichtig, dass Sie sich so wohl und verstanden fühlen, dass Sie auch unangenehme und als schmerzhaft erlebte Inhalte zulassen und in die therapeutische Arbeit einbringen können. Dabei entscheiden immer Sie selbst, wie weit Sie gehen und worauf Sie den Fokus legen möchten. Die Nutzung Ihrer Stärken und Ressourcen, als auch die Auseinandersetzung mit Ihren Zielen und Wertvorstellungen ist in diesem Prozess ein fundamentaler Bestandteil meiner Arbeit.

 

In diesem Bereich finden Sie eine kurze Beschreibung meiner Arbeit und der auf sie einflussnehmenden Methoden. Grundlage bildet dabei immer die Orientierung  an den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Psychotherapieforschung.

Gerne berate ich Sie auch telefonisch bezüglich meiner Arbeit und kläre mit Ihnen gemeinsam ab, ob eine Psychotherapie für Sie der passende Schritt ist.